+49 (0) 351 / 8105345       +49 (0) 177 / 6313632       safaris[at]kalahari-afrika.de    

Mobile Zelt- und Lodge-Safari

Das Matabele-Abenteuer

Diese zehntägige kombinierte Zelt- und Lodge-Safari führt sie von den majestätischen Victoriafällen durch den Hwange-Nationalpark hinein ins Matabele-Land zum UNESCO-Welterbe des historischen Matopos-Parks, berühmt vor allem wegen seiner Felszeichnungen.

Tag 1 – Victoria Falls

Nach der Ankaunft in Victoria Falls fahren Sie mir Ihrem Guide zur Flat Dogs Lodge, wo Sie übernachten werden. Nachdem Sie sich dort erfrischt haben, können Sie eine Bootstour auf dem Sambesi oder eine private Tour zu den Victoriafällen unternehmen.

Tag 2 bis 4 – nördlicher Hwange-Nationalpark

Nach einem frühen Becher frisch gebrühtem Kaffee geht es, ein reichhaltiges Frühstück im Gepäck, auf die Fahrt nach Sinamatella, wo eine Brunchpause an einem wundervollen Aussichtspunkt eingelegt wird. Anschließend geht es in langsamer fahrt zum ausgesuchten Campingplatz für die beiden nächsten Nächte. Je nach Zeit gibt es noch die Möglichkeit einer abendlichen Wildbeobachtungsfahrt. Anschließend sitzen Sie mit einem gut gekühlten Sundowner auf einem der bequemen Stühle, genießen den Sonnenuntergang und saugen die Schönheit und Ruhe der natürlichen Umgebung in sich auf. Das Abendessen unter dem sternenübersäten Himmel findet am Lagerfeuer statt.

Am kommenden Morgen geht es nach einem Frühstück am Lagerfeuer, bei dem Sie diskutieren können, welche Tiere Sie in der Nacht gehört haben, geht es auf Beobachtungsfahrt in den Park hinein. An einem der zahlreichen Wasserlöcher wird ein Picknick eingenommen, ehe es zum Schutz vor der Mittagshitze zurück ins Camp geht. Hier können Sie in einer Hängematte im Schatten ausspannen oder die Tiere am Wasserloch beobachten. Am Nachmittag geht es dann, „bewaffnet“ mit Snacks und gekühlten Getränken für den Sundowner, auf eine weitere abendliche Erkundungsfahrt, ehe Ihnen am Lagerfeuer das Abendessen serviert wird und Sie eine weitere Nacht inmitten der Natur erwartet.

Tag 4 bis 6 – Matopos und Bulawayo

Nach einem frühen Frühstück geht es nach Matopos, wo sich das Camp in den nächsten drei Nächten befinden wird. Unterwegs wird in Hillside Dam und bei Bulawayo Pause gemacht, ehe Sie am Abend wieder ein gekühlter Sundowner und ein herzhaftes Abendessen am knisternden Lagerfeuer erwarten.

Der Vormittag des nächsten Tages steht ganz im Zeichen der bis zu 2000 Jahre alten Felszeichnungen der Region. Der Matopos-Nationalpark beherbergt darüber hinaus eine bemerkenswerte zahl an Nashörnern sowie verschiedene seltene Vogelarten, unter anderem Adler, welche Sie vielleicht entdecken können. Vor dem kräftigen Abendessen machen Sie für den Sundowner noch einen Abstecher zum Grab von Cecil Rhodes.

Der folgende Tag führt Sie nach Bulawayo, der zweitgrößten Stadt Simbabwes. Hier besichtigen Sie die Khami-Ruinen aus den 1450er Jahren und dann das naturhistorische Museum, nach Kennermeinung eines der besten seiner Art in ganz Afrika.

Tag 7 bis 9 – zentraler Hwange-Mationalpark

Die folgenden Tage bringen Sie wieder in den Hwange-Nationalpark zurück, diesmal in den zentralen Teil. Der achte Tag der Safari steht dabei ganz im Zeichen der gewaltigen Elefantenbullen, für die der Park berühmt ist. Und natürlich ist abends am Lagerfeuer Zeit und Gelegenheit, sich mit den anderen Reisenden über die Erlebnisse der vergangenen Tage bei einem kühlen Getränk auszutauschen.

Tag 9 und 10 – Victoria Falls

Tag 9 bringt Sie zurück in die Unterkunft nach Victoria Falls. Hier haben Sie Gelegenheit zu einer Vielzahl von Aktivitäten rund um die berühmten Wasserfälle, ehe es am nächsten Morgen Abschied nehmen heißt.

Genauere Informationen zu Terminen und Preisen erfragen Sie bitte bei UNS.

  

Zurück