+49 (0) 351 / 8105345       +49 (0) 177 / 6313632       safaris[at]kalahari-afrika.de    

Das Hwange-Abenteuer

Gehen Sie auf eine viertägige mobile Camping-Safari durch den Hwange Nationalpark! Dieses Erlebnis führt sie zurück in die Zeit, als „das Charisma und der Charme der Safaris gerade erst begonnen haben“.

Während Ihres Aufenthaltes im Nationalpark kommen Sie an Orte, die für die meisten anderen Safari-Reisenden unerreichbar bleiben, sie schlafen in Zelten unter dem sternenübersäten Himmel und nichts als die Zeltwand trennt Sie von der Außenwelt. Das Bellen der Schakale, das Brüllen, womit die Löwen ihre Anwesenheit kundtun, die Rufe der Eulen – das sind nur einige der Geräusche, die Sie bei Nacht umgeben und die Vorfreude auf den kommenden Tag wecken.

Ein Frühstück aus Kaffee und Gebäck am morgendlichen Lagerfeuer, das Abendessen beim Sitzen um das Feuer am Camp – Sie werden den wahren Zauber erleben, welchen die afrikanische Wildnis zu bieten hat.

Tag 1

Nach den Treffen mit Ihrem privaten Guide fahren Sie in den Hwange-Nationalpark zum Deteema-Campingplatz, wo Sie die beiden kommenden Nächte verbringen werden. Am Abend sitzen Sie entspannt zurückgelehnt mit einem eisgekühlten Drink in der Hand auf dem Beobachtungspunkt, während sich vor Ihnen das Schauspiel der Natur entfaltet. Die gewaltigen Afrikanischen Elefanten und andere Wildtiere kommen zum Wasserloch – und Sie haben in Ihrem Versteck einen Logenplatz. Wenn die Sonne untergegangen ist, sitzen Sie beim Abendessen um das Lagerfeuer und erzählen von den Erlebnissen dieses ersten Tages.

Tag 2

Nach dem zeitigen Aufstehen bei Sonnenaufgang Sitzen Sie mit einem Becker frisch gebrühtem Kaffee um das Feuer und diskutieren die Tiergeräusche, die Sie in der vergangenen Nacht gehört haben. Waren es Elefanten oder Hippos, die dieses Grunzen gemacht haben?

Anschließend geht es auf Tierbeobachtung in einen nur wenig besuchten Teil im Norden des Nationalparks, das reichhaltige kontinentale Frühstück im Gepäck. Nach der Rückkehr und einem stärkenden Mittagessen können Sie entweder im Zelt eine Pause halten oder Sie legen sich mit einem guten Buch und einem Fernglas in eine der Hängematten unter einem schattigen Baum. Am Nachmittag geht es zur Masuma Pan, wo oft große Tierherden das Wasserloch besuchen und Sie, einen gekühlten Sundowner in der Hand, Zeuge dieses Schauspiels werden. Nach Sonnenuntergang geht es zurück zum Camp, wo Abendessen, das Lagerfeuer und danach eine weitere Nacht unter dem unbeschreiblichen afrikanischen Himmel auf Sie warten.

Tag 3

Nach einem zeitigen Frühstück geht es in langsamer Fahrt durch den Park, vorbei an mehreren Wasserlöchern, wo Sie Pausen einlegen, zu Mittag essen und in der Hängematte liegen und die Wildnis beobachten können. Gegen Abend geht es zu einem neuen Campingplatz, das Lager wird aufgebaut, während Sie eine weitere Abendfahrt zur Tierbeobachtung unternehmen. Und dann erwartet Sie auch schon das Abendessen um das prasselnde Lagerfeuer.

Tag 4

Ein letztes Frühstück am Feuer – und dann geht kommen Sie, voll mit Eindrücken und Erlebnissen, an ihrem Transferpunkt zu Ihrem nächsten Ziel an.

 

Für genaue Informationen zu Terminen und Preisen wenden Sie sich bitte an UNS.

  

 

Zurück