+49 (0) 351 / 8105345       +49 (0) 177 / 6313632       safaris[at]kalahari-afrika.de    

Unterkünfte im Norden vom Hwange Nationalpark

Nehimba

Lage: Im abgelegenen nördlichen Teil des Hwange Nationalparks, in einer 278 Quadratkilometer großen Privatkonzession.  3-4 Stunden Fahrt von den Victoria Falls.

Ausstattung: Jedes der 7 Zelte, in denen die Gäste in Nehimba unterkommen, blickt auf die dortige Salzpfanne. Ebenfalls gibt es einen Swimmingpool zur gemeinschaftlichen Nutzung.

Besonderheit: Es werden Wildbeobachtungsfahrten mit professionellen Guides sowie Touren zu Fuß mit einem Ranger angeboten.

Nehimba - twin bedded suite Nehimba - main lodge at sunset Nehimba - view from the main lodge the swimming pool and pan


Ivory Lodge

Lage: Die Ivory Lodge liegt am Rande des Hwange Nationalpark in einem privaten Konzessionsgebiet. Der Zugang für Selbstfahrer ist sehr gut erreichbar. Die Lodge ist 180 km von Victoria Falls und 258 km von Bulawayo entfernt.

Ausstattung: Große, grasbedeckte Lapa mit Bibliothek und Aufenthaltsecke, Pool, Essbereich mit Blick zum Wasserloch, das nachts beleuchtet ist. Es gibt eine Bar, ein großes Deck, das die offenen Flächen des Nationalparks überschaut.

3 Doppel- und 3 Twin-Zimmer, sowie 1 Familienzimmer für 4 Personen, 2 Zeltsuiten und schöne Zeltplätze für Camper.

Besonderheit: Halbtages- und Ganztages-Wildbeobachtungsfahrten, Besuch des „painted dog“-Conservations Gebietes, Dorfbesuch, Buschwanderungen.

5 8 9


Khulu Ivory Lodge

Lage: Die Khulu Ivory Lodge bedeutet „Großvater des Elfenbeins“. Sie ist die kleine, individuelle Lodge der Amalinda-Collection und liegt ebenso am Rande des Hwange-Nationalpark in einem privaten Konzessionsgebiet. Für Selbstfahrer sehr gut erreichbar. Die Lodge ist 180km von Victoria Falls und 258km von Bulawayo entfernt.

Ausstattung: 3 großzügige Doppel- und 3 Twin-Zimmer in geräumigen Safari-Zelten mit Innen- und Außendusche. Große grasbedeckte Lapa mit Bibliothek und Aufenthaltsecke, Essbereich mit Blick auf das Wasserloch, kleiner Pool, Bar, großes Deck welches die offenen Flächen des Nationalparks überschaut.

Besonderheiten: Halbtages- und Ganztages-Wildbeobachtungsfahrten, Besuch des “ painted dog“-Conservations Gebietes, Dorfbesuch und Buschwanderungen.

IMG_0077 IMG_0606 IMG_9939