+49 (0) 351 / 8105345       +49 (0) 177 / 6313632       safaris[at]kalahari-afrika.de    

Infos zur Inhambane Region

Inhambane ist eine Provinz von Mosambik an der Küste im südlichen Teil des Landes. Die Provinzhauptstadt heißt ebenfalls Inhambane.

Das Klima ist überall tropisch, etwas feuchter an der Küste und trockener im Landesinneren. Die Küste ist gesäumt von Mangrovensümpfen.

Die Stadt Inhambane existiert seit dem 10. Jahrhundert und war der südlichste Hafen, der von Arabern für Sklavenhandel verwendet wurde. Die Region wurde im Jahre 1498 von Vasco da Gama besucht, der die Inhambane Bay für Portugal beanspruchte. Die Portugiesen errichteten im Jahre 1534 in Inhambane einen Handelsposten.

Die Provinz ist die zweitgrößte Erzeuger von Cashewnüssen (nach Nampula) und produziert auch Kokosnuss- und Zitrusfrüchte. Die lange Küste von Inhambane ist ideal zum Angeln geeignet.

Die Gegend auf der Barra-Halbinsel ist in den letzten Jahren touristisch ganz gut erschlossen. Vor allem die Südafrikaner verbringen gerne ihre Ferien hier. Es gibt eine große Auswahl an Hotels, Resorts und B+B.

Die Küste vor Barra gilt als der Hotspot für das Schnorcheln mit Wal Haien.

Dugong Dungong tofo